Storchenfeder .de

Storchenfederstorchenfeder.de Wellness-Tipps

Wellness-Tipps

Entspannung ist für die Eltern - und auch für die Großeltern - wichtig.

Trotz Baby noch Zeit zum Entspannen?!

Fühlen Sie sich auch manchmal erschöpft, müde und als ob an jedem Tag alles so grau und immer gleich erscheint? Und kommt Ihnen daher manchmal jeder Tag vor wie alle anderen?

Viele Mütter, Väter oder Großeltern opfern sich tagtäglich aus großer Liebe für Ihre Kinder oder Enkel auf, so dass sie sehr oft die eigenen Bedürfnisse komplett vergessen. Deshalb möchten wir Ihnen hier ein paar Tipps geben, wie Sie sich jeden Tag eine eigene kleine Oase des Seins, Wohlbefindens und der Erholung schaffen können. Denn nicht nur Ihnen werden die Erholungsphasen gut tun - auch Ihr Baby oder Ihr Enkel wird es fühlen.

Dem Tag eine Chance geben

„Geben Sie jedem neuen Tag die Chance, der schönste Ihres Lebens zu werden!“ Diesen Spruch kennen Sie bestimmt noch aus alten Posiealben-Zeiten, oder? Doch steckt in ihm viel Wahrheit. Versuchen Sie nicht gleich am Morgen mit einem grimmigen Gesicht aus den Federn zu stapfen und sehen Sie positiv dem Tag entgegen.

Schluss machen mit „kann ich auch noch später erledigen“

Nehmen Sie sich ruhig die Zeit, die Sie benötigen, um Ihren eigenen Bedürfnissen nachzugehen. Das kann die Maniküre, das Lesen Ihres Lieblingsbuches, ein heißes Entspannungsbad oder das Telefonat mit einem lieben Menschen sein, denn auch Ihr geliebtes Kleines muss auch mal schlafen oder die Familie besuchen. Sie werden sich besser fühlen, versprochen!

Ruhe sammeln

Wir wissen, dass dies nicht immer so einfach ist. Mit einem Baby verändert sich auch das Verhältnis zur Stille im Haus. Doch wenn es nur 15 - 30 Minuten sind, die Sie nutzen, um sich auszuruhen, werden Sie schnell merken, dass es Ihnen mehr Entspannung im Umgang mit Ihrem Kind bringt. Außerdem bleiben Ihre Sinne geschärft.

Mach Dich schön!

Klar die Arbeitsklamotten sind unheimlich praktisch und nicht selten äußerst bequem, aber was spricht gegen ein gelegentliches Aufstylen, auch mit Kind? Nichts, denn was sollte man schon gegen eine Steigerung des eigenen Selbstwertgefühls haben?

Nicht nur Zitronen machen lustig

Wann haben Sie das letzte Mal so herzhaft gelacht, dass Ihnen Ihre Bauchmuskeln weh getan haben? Produzieren Sie mit Ihrem Kind, mit Freunden oder gar allein regelmäßig Glückshormone! Erinnern Sie sich an lustige Erlebnisse, albern Sie mit Ihrem Kind herum oder schauen Sie sich einfach mal wieder Ihre Lieblingskomödie auf DVD, BD o.ä. an.

Treibe Sport!

Schnappen Sie sich Ihr Kleines, Ihre Turnschuhe und gehen Sie an die frische Luft. Treffen Sie sich mit anderen Eltern zum Joggen oder Powerwalken, denn schon allein mit der Babykarre zum Festhalten joggt oder walkt es sich leichter! Auch langsam geht es voran - übernehmen Sie sich nicht gleich am Anfang! Auch ein wenig Gymnastik auf dem Gymnastikball oder der -matratze weckt müde Lebensgeister! Auf Storchenfeder finden Sie die passenden Gymnastikübungen für Zuhaus!

Erinnern Sie sich an die Farbenlehre!

Schaffen Sie sich ein angenehmes Wohngefühl für Zuhause und gestalten Sie mit wenigen Farbtupfern Ihre Wohlfühloase. Dies kann mit neuen bunten Blumen geschehen, welche Sie sich einfach mal wieder beim Besuch des Gartencenters gönnen, einer Lichterkette mit bunten Lampions aus dem Bastelbedarf oder mit ein wenig Dekostoff. Es muss ja nicht immer gleich die Komplettumgestaltung der Wohnung sein. Schon mit einfachen Accessoires können Sie viel bewirken und verändern. Seien Sie kreativ - es stehen Ihnen unendlich viele Möglichkeiten offen!

Partnerschaft

Es fällt oft nicht leicht, seiner Partnerschaft auch mit Kind, die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken wie zuvor. Um so wichtiger sind die Zeitnischen, in denen Sie sich nur gegenseitig auf sich konzentrieren können. Dies kann mit dem abendlichen gemeinsamen Kochen beginnen, ...

Spannungen lösen

Wann haben Sie sich das letzte Mal so richtig durchkneten lassen? Verleihen Sie Ihrem Partner die goldene Massagehand und veranlassen Sie regelmäßige Trainingseinheiten pro Woche, damit er nicht aus der Übung kommt.

Manchmal stauen sich im Alltag Gesprächsthemen an, die man nicht zu Ende besprechen konnte. Machen Sie es sich mit Ihrem Partner am Wochenende gemütlich und sprechen Sie sich mit ihm mal so richtig aus!

Einfach mal raus!

Ein Tapetenwechsel tut immer gut! Wie wäre es mit einem Wochenendtrip an die See? Die frische Brise, das weite Land und das Meer wird Ihnen und Ihrem Kind ganz sicher gut tun! Im Internet finden Sie viele Portale, in denen Sie nach Fereinwohnungen oder -häusern Ausschau halten können. In der Nebensaison zahlen Sie oft nur die Hälfte des normalen Preises. Schauen Sie doch mal rein! Es wird sich lohnen.

Kommentare

Anfang