Storchenfeder .de

Storchenfederstorchenfeder.de News-Archiv

Kinderlärm sei hinnehmbar

Nicht nur in der jüngsten Vergangenheit, sondern auch heute noch führt Kinderlärm oft zu Streitigkeiten, sei es zwischen Nachbarn selbst oder Betreibern von Kindertagesstätten und nahen Anwohnern. Oft sind gerichtliche Auseinandersetzungen nicht zu vermeiden. Diese Situation möchte der deutsche Bundesrat ändern. Es soll demnach auch rechtlich klargestellt werden, dass "Kinderlärm sozialadäquat ist". Dies würde Gerichtsverhandlungen wegen Kinderlärm unnötig werden lassen und etwaige Abwehransprüche auf spezielle Vorfälle reduzieren. Hierzu hat der Bundesrat heute gegenüber der Bundesregierung klargemacht, dass er eine Verbesserung im Bundesrecht fordere. Dies schließe auch ein Überdenken der Baunutzungsverordnung mit ein, da Kinder in den meisten Fällen schließlich in Betreuungseinrichtungen untergebracht seien, welche sich im Regelfall in Wohngebieten ansiedelten. So gehörten "Geräusche, Lärm und Krach" dazu, wenn Kinder ihre sozialen Fähigkeiten spielerisch erprobten. Freiräume seien dabei unersetzlich.

 

Kommentare

Anfang