Storchenfeder .de

Storchenfederstorchenfeder.de Nach der Geburt  »  Säuglingspflege  »  Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit

Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit

Kann sich ein Säugling seiner Umgebungstemperatur anpassen?

Der Körper eines Säuglings verfügt noch nicht über die entsprechenden Möglichkeiten sich der Umgebungstemperatur anzupassen, das heißt die Temperatur in seinem Körper zu regulieren.

Im Winter lagert der Körper eines Erwachsenen mehr Fett an, damit er nicht friert. Der Körper eines Säuglings kann den Temperaturausgleich noch nicht eigenständig regeln. Wenn es zu kalt ist, friert der Säugling, wenn es zu warm ist, schwitzt er. Hinzu kommt noch, dass sich ein Säugling nicht selbst aus dieser Situation befreien kann. So sollte man einen Säugling nicht in eine solche, für ihn unangenehme Situation bringen.

Auf die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit achten

Aus diesen Gründen sollte die Raumtemperatur am Tag bei 19 bis 21 ° C und nachts bei 16 bis 18 ° C liegen. Auch eine Luftfeuchtigkeit von etwa 40 - 50 % trägt zum Wohlbefinden des Babys bei, da somit ein Austrocknen der Schleimhäute vorgebeugt wird.

Kommentare

Anfang