Storchenfeder .de

Storchenfederstorchenfeder.de Die Schwangerschaft  »  27.-40. Woche

27.-40. Woche

Das Ungeborene kann den Zustand der mütterlichen Gefühle spüren.

27. Woche

Die Plazenta versorgt nun den Fötus mit Antikörpern (Abwehrstoffe) der Mutter. Hierdurch ist er noch einige Zeit nach der Geburt vor Krankheiten geschützt. Durch das spätere Stillen erhält das Neugeborene auch weiterhin immunfördernde Stoffe durch die Muttermilch. Langsam fangen die Augen an sich zu öffnen. Und auch die Netzhaut fängt an die typischen lichtempfindlichen Bereiche zu bilden. Die Verknüpfungen der ersten Eindrücke werden in Form von Informationen an das Hirn weitergeleitet. Auch kann das Ungeborene den Zustand der mütterlichen Gefühle spüren. Ist die werdende Mutter gestresst, kann das Kleine schon mal mit kleinen Box- oder Trittattacken reagieren. Die Sitzhöhe des Ungeborenen hat jetzt ungefähr 25 cm erreicht. Das Gewicht beträgt circa 1050 g.

28. Woche

Unter dem Zahnfleisch befinden sich bereits die Milchzähne. Die Haare am Kopf des Kleinen haben bereits eine ordentliche Länge erreicht. Die Füßchen sind nun ungefähr 5 - 6 cm groß. Die Sitzhöhe beträgt nun 26 cm und das Gewicht liegt bei ungefähr 1200 g.

In diesem Stadium hat ein Kind eine ungefähr 90-prozentige Überlebenschance nach einer Frühgeburt.

29. Woche

Die Bewegungsfreiheit des Ungeborenen beschränkt sich stetig, so dass man kaum noch Bewegungen des Kindes spüren kann. Das Nervensystem des Kindes beginnt sich zu komplettieren. So werden die Bewegungen nun gezielter gesteuert. Außerdem gewinnt das Gehirn an Masse. Dabei werden auch die charakteristischen Gehirnwindungen gebildet. Das Kind hat jetzt ein Gewicht von ca. 1300 g erreicht.

30. Woche

Die Haut wird durch das Wachstum des Kleinen stets glatter – sie war vor einigen Wochen noch erheblich faltiger. Die Hoden sind bei den Jungen nun in die Leistengegend gewandert. Das Schmerzempfinden und auch der Geschmackssinn sind ausgebildet. Die Sitzhöhe beträgt etwa 26 cm und das Körpergewicht ist bei circa 1750 g angelangt. Das Kind ist nun fähig, seine Körpertemperatur selbst zu kontrollieren, jedoch nicht zu regulieren. Die Füßchen erreichen bald volle 6 cm.

31. Woche

Immer mehr Fett wird eingelagert. Die Haut wird dadurch zunehmend glatter. Die schützende Käseschmiere wird weniger. Die Augen können nun vom Kind voll geöffnet werden. Das Kind kann nun Hell von Dunkel unterscheiden. Die Sitzhöhe des Kindes beträgt ungefähr 27 cm und das Körpergewicht weist circa 1750 g auf.

32. Woche

Nun nimmt das Fettgewebe immer mehr an Masse an und lagert sich unter der Haut an. In diesem Stadium bewegen sich die Hoden der Jungen von der Leiste in die Hodensäcke. Die Zehennägel wachsen weiter. Die Sitzhöhe beträgt nun 28 - 30 cm. Das Körpergewicht des Kleinen liegt bei 1950 g.

33. Woche

Es nimmt stetig an Gewicht zu, so dass es für das Kind immer enger in der Gebärmutter wird. Außerdem wird dadurch die Haut des Kleinen geglättet. Außerdem drückt es auf das Zwerchfell der werdenden Mutter. Es stellt sich oft in diesem Schwangerschaftsstadium bei der Mutter eine Kurzatmigkeit ein. Die Sitzhöhe des Kleinen beträgt etwa 30 - 31 cm und das Gewicht ist nun bei ungefähr 2150 g.

34. Woche

Die Fingernägel sind nun vollkommen ausgebildet. Das Baby wächst nun 1 cm pro Woche und nimmt jede Menge an Gewicht zu. Das Kind hat nun eine Sitzhöhe von etwa 31 cm und wiegt circa 2350 g - dies ist eine gute Voraussetzung für das Überleben des Kindes nach einer Frühgeburt. Jedoch haben Kinder heutzutage mit einem weit aus niedrigeren Geburtsgewicht gute Überlebenschancen, da ihnen modernste und erfahrene Technologien (wie der Säuglingsinkubator) in den Krankenhäuser zur Seite stehen.

35. Woche

Die meisten Knochen des Kindes sind noch flexibel, da sich der Knorpel noch nicht vollständig in Knochen umgewandelt hat. Dies soll die Geburt erleichtern. Nun funktioniert Immunsystem des Babys unabhängig von dem der Mutter. Nach der Geburt wird das Immunsystem sich erst einmal auf die neue Umgebung einstellen und seine Abwehr trainieren. Hierfür muss es Antikörper produzieren. Das Kind weist nun ein Gewicht von etwa 2580 g und eine Sitzhöhe von ca. 32 cm auf. Falls das Kind jetzt geboren wird, hat es eine 90-prozentige Chance als Frühgeburt zu überleben.

36. Woche

Das Kind verändert nun seine Lage in der Gebärmutter. Idealerweise befindet sich das Baby mit dem Köpfchen zur Gebärmutteröffnung hin. Außerdem nimmt das Kind immer mehr an Umfang zu - es entwickelt sich stetig zu einem kleinen Wonneproppen.

Die zusammenziehenden Bewegungen der Gebärmutter sind für die Mutter jetzt spürbar. Diese vorgeburtlichen Wehen helfen der Mutter Atemübungen als Geburtsvorbereitung einzuüben. Das Kind hat eine Sitzhöhe von ungefähr 33 cm und eine Größe von ca. 44 cm.

Das Kleine hat nun ein Gewicht von 2800 - 3000 g erreicht und wandert mit seinem Köpfchen nun weiter in Richtung Becken. Jetzt ist der feine Haarflaum schon fast ganz verschwunden. Die Lungenreifung ist nun ganz abgeschlossen. Das Baby wächst auch in dieser Phase der Schwangerschaft stetig weiter und nimmt mit jedem Tag weitere 20 g zu.

37. Woche

Ganz selten verändert das Kind jetzt noch einmal die Lage im Mutterleib. Nun wird eine CTG-Messung vollzogen, mit dem man die Herztöne des Kindes während der Wehentätigkeit beobachtet. Ein Zerspringen der Fruchtblase ist nun nicht mehr auszuschließen. In diesem Falle sollte ein Krankenhaus oder ein Geburtshaus zur Entbindung aufgesucht werden. Das Baby nimmt auch in dieser Phase an Gewicht und Größe zu. Circa 20 g sind es täglich.

Privatversicherte müssen bei ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Mutterschaftsgeld stellen.

38. Woche

Das äußerst weiche Haar bildet sich kurz vor der Geburt zurück - es hatte während der gesamten Schwangerschaft den Körper des Kindes bedeckt. Die Haut des Kindes weist nun auch keine Falten mehr auf. Außerdem legt das Kind stetig an Körperfett zu.

Die entgültige Geburtslage ist nun von den meisten Kindern eingenommen. Die optimalste Lage ist hier die Kopflage des Kindes in Richtung der Gebärmutteröffnung. Die Rate der Steißgeburten liegt bei circa drei bis vier Prozent. In etwa 14,3 Prozent der Fälle kommen Kinder via Kaiserschnitt zur Welt. Das Baby hat nun eine Sitzhöhe von etwa 35 cm und ein Gewicht von ungefähr 3200 g.

39. Woche

Das Ungeborene hat jetzt eine Sitzhöhe von etwa 35 cm und ein Gewicht von ungefähr 3400 g. Es ist jetzt voll ausgebildet und kann schmecken, saugen, riechen, tasten und auch Schmerzen empfinden. Die Haut des Kleinen hat sich nun vollkommen geglättet. Außerdem hat sich das Kind eine ausreichende Fettschicht für die ersten Monate seines Lebens zugelegt.

40. Woche

Das Baby ist nun voll ausgebildet und kann schmecken, saugen, riechen, tasten und auch Schmerzen empfinden. Die Nabelschnur weist nun eine Länge von etwa 50 cm auf. Nun können die Geburtswehen jederzeit einsetzen. Das Baby hat jetzt ein Gewicht von ca. 3600 g und eine Sitzhöhe von etwa 37 cm. Die Gesamtgröße beträgt 50 cm.

Kommentare

Anfang